Format sei Formation, Rahmen, Haltung. Eine in Länge und Breite definierte Fläche, die sich wählen, teilen, zerstückeln, neu zusammensetzen, kombinieren und bemalen lässt. Acht ist die Anzahl der Musiker, die in diesem Ensemble genau dies tut. Hierbei sei gesagt, dass es um eine Suche geht: nach Klangfarben und Kontrasten, Rändern, Diagonalen, Verbindungen, Antworten. Und um Fragen: was bewirken die Farben? Sind Begrenzungen sinnvoll, oder setzt man sich darüber hinweg? Passt das alles in den Rahmen oder passt ein Rahmen überhaupt dorthin?
»Acht Herren von Format« ist ein musikalischer Schnappschuss mit einem spannenden Schärfe-Unschärfe-Verhältnis; denn er wurde in Bewegung aufgenommen. Das Ziel ist die Entdeckung neuer Klangwelten; einer eigenen Stimme im modernen Jazz. Wie lange es dauern wird, diesen Weg zu gehen, ist ungewiss und verhältnismäßig unwichtig. Denn die Suche bestimmt das Format, in dem die Musik passiert.

Herunterladbares

Stageplan (PDF, 38 KB)
Bandinfo (PDF, deutsch/englisch, 500KB)